DOCKANLAGEN ZUR BE- UND ENTLADUNG

Am Beispiel eines typischen Lagergebäudes:

DOCKANLAGEN ZUR BE- UND ENTLADUNG sind einheitliche konstruiert und für beliebige Kraftfahrzeuge geeignet. Jede Dockanlage besteht aus:

  • Lager-Sektionstoren mit elektrischem Antrieb, die sich nach oben öffnen;
  • Scheinwerfer für die Anhänger-Ausleuchtung;
  • hydraulische Brücken, deren Bewegung nach unten für die Fixierung und normale Arbeit bei der Be- und Entladung von Kraftfahrzeugen mit niedriger Bauhöhe wie „Gazel” oder ZIL „Bytschok” und auch der Schiffscontainer auf Plattformen genügt;
  • Äussere Torabdichtung;
  • Thermischer Vorhang oder Absperrungen.

ZUVERLÄSSIGKEIT. Die maximal zulässige Belastung der Dockanlagen beträgt bis zu 8 Tonnen/m2.

NACHVERKAUFSSERVICE für die Docktechnik von führenden Herstellern u.a. auch Garantieservice.
ENERGIEEFFIZIENZ. Die Ergebnisse objektiver Prüfungen, die im Labor des wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Bauphysik der russischen Akademie für Architektur und Baukunst durchgeführt wurden, bestätigen, dass die von MEGASTROY bevorzugten Dockanlagentore die höchste Energieeffizienzwerte aufweisen. Sie sind um 40% effizienter als andere, auf dem Markt angebotene, vergleichbare Produkte.

ERGEBNIS:
Eine richtige Auswahl der Docktechnik gewährleistet effektive Durchführung von Be- und Entladearbeiten, was die Qualität und die Abfertigungsfristen beeinflusst.